Biografie

Biografie

2020

Biwako Hall, Japan: Bühnenbild und Kostüme für "Götterdämmerung" von Richard Wagner (mit M. Hampe)

Museu de Santa Maria, Pólo de Vila do Porto, Azoren

2019

Aaart Foundation, Kitzbühel, Österreich

Jörg Heitsch Galerie, München: Menschen, Götter


2016

Jörg Heitsch Galerie, München: New Masters


Biwako Hall, Japan: Bühnenbild und Kostüme für "Der fliegende Holländer" von Richard Wagner (mit M. Hampe)


Kulturbahnhof Eller, Düsseldorf: Position des zeitgenössischen Portraits


Haus der Kunst des Ostens, Nankai Universität, Tianjin


2015

ArtGallery Wiesbaden, Wiesbaden


2014

Casa d´Artisti , Tenno, Italien: Memoria


Jörg Heitsch Galerie, München: New Masters


Art Galerie Wiesbaden: Mensch und Interieur


Museum im Kleihues-Bau, Stuttgart-Kornwestheim: Passagen


2013

Galerie Art Studio FAEL, Hannover: Menschen, Märchen und Landschaft


Thoma Galerie, Starnberg: Still mit Hummer, Lust und Sahne


Schloss Neudrossenfeld, Bayreuth: Vom Schein der Dinge


Galerie Bäumler, Regensburg: Märchen


Max Klinger Forum, Leipzig: Mythos Wagner, mit Anselm Kiefer, Jonathan Meese, Markus Lüpertz u.a.


Jörg Heitsch Galerie, München: Märchen


2012

Jörg Heitsch Galerie, München: Die Vertreibung aus dem Paradies


Kallmann Museum, Ismaning bei München: Schein und Wirklichkeit - Illusion, Licht, Ornament und Pracht


2011

Galerie Radowitz, München: Märchen und Landschaft


2010

Union International Club Villa Merton, Frankfurt: Bilder-Räume


Galerie Winterberg, München: Stille Leidenschaft


Galerie Winterberg, München: SILENTIUM VITAE. Ein imaginäres Archiv


Dommuseum Würzburg, Abendmahl und zwölf Begleiter





"Jedes Kind malt, tanzt oder musiziert.
Die meisten hören irgendwann auf – ich habe nicht aufgehört zu malen.
Alles um mich herum geht durch die Augen, wandert durch das Gehirn und fließt durch die Hand auf das Bild vor mir.
Bilder sind meine Sprache.
Der menschliche Filter – das fasziniert mich seit jeher.
Ich erinnere mich, wie ich als Kind einmal einen Fleck auf einem alten Kupferstich mit dem Heiligen Joseph intensiv betrachtete und mich fragte:
Wieso hat der alte Mann einen Fleck auf seinem Bein?
Ist er krank oder hat Joseph immer so ein Bein?

Die Magie des Gemalten, das über das Fotografische und das sogenannte Fotorealistische hinausgeht, hat mich immer wieder malen, in dieser Sprache sprechen lassen."